Neben den üblichen Unterrichtsgegenständen bietet das Porciagymnasium auch eine Vielzahl an Freigegenständen, (un)verbindlichen Übungen und weiteren Zusatzangeboten an, die von den SchülerInnen gerne besucht werden.

Wir bieten einen speziellen Förderunterricht für SchülerInnen mit nichtdeutscher Muttersprache. Um dem zunehmenden Bedarf in dieser Hinsicht Rechnung zu tragen, werden ein bis zwei Kurse parallel geführt. Damit ist es möglich, die betroffenen SchülerInnen in Kleingruppen gezielt zu fördern und ihnen somit individuell auf ihre jeweiligen sprachlichen Bedürfnisse zugeschnittene Maßnahmen anbieten zu können.

Die SchülerInnen lernen im Unterricht nicht nur eine der meistgesprochenen Sprachen der Welt, sondern tauchen auch in die Sitten und Gebräuche der SpanierInnen und LateinamerikanerInnen sowie deren Lebens- und Denkungsart ein. In der Unterstufe haben die SchülerInnen in einer unverbindlichen Übung erstmals die Möglichkeit ins Spanische hineinzuschnuppern. In der Oberstufe kann Spanisch dann ab der sechsten Klasse als Wahlpflichtfach gewählt werden und ist damit auch als mündliches Maturafach „maturabel“. In drei Jahren wird das A2-Niveau laut GERS (Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen) erarbeitet. Zusätzlich erfolgt auch die Teilnahme beim AHS-Fremdsprachenwettbewerb.

Da Sport in der heutigen Zeit eine sehr große Rolle spielt, darf dieser natürlich auch in der Schule nicht zu kurz kommen. Aus diesem Grund bieten wir zusätzlich zum Regelunterricht folgende Aktivitäten an:

  • Wintersportwoche in der 2. Klasse
  • Wintersportwoche in der 3. Klasse
  • Sommersportwoche in der 5. Klasse
  • Teilnahme an Bezirks-, Landes- und Bundesmeisterschaften in Schwimmen, Tischtennis, Snowboard, Fußball, Volleyball, Beachvolleyball, Laufen, Tennis, u.v.m. …

 

Im Bereich Sport ermöglicht das Porciagymnasium seinen SchülerInnen auch die Teilnahme an einer Vielzahl an Freigegenständen, (un)verbindlichen Übungen und weiteren Zusatzangeboten an, wie beispielsweise:

  • Akrobatik
  • Volleyball
  • Tennis
  • Basketball
  • Fußball
  • Floorball bzw. Eishockey

 

Volleyball

Volleyball, eine Trendsportart, die sich großer Beliebtheit erfreut, wird am Porciagymnasium in der Oberstufe in Form einer unverbindlichen Übung angeboten. Ziel ist es, die grundlegenden Spieltechniken (Service, Annahme, Zuspiel), die in der Unterstufe gelernt werden, zu verfeinern. Taktische Elemente und neue Spielsysteme werden erlernt.

Großen Spaß bereitet den ehrgeizigen SchülerInnen auch die Teilnahme an Turnieren auf Bezirks- und Landesebene.

Die Bigbands der Unterstufe und Oberstufe, die es seit mittlerweile über 20 Jahren gibt, setzen sich aus SchülerInnen des gesamten Spittaler Schulzentrums zusammen. Es handelt sich dabei um ein Orchester, das mit weit mehr als nur den Standardinstrumenten besetzt ist, denn neben Geigen und Oboen findet man dort auch das ein oder andere Horn.

Wir bieten den SchülerInnen, die Freude am Singen haben, die Möglichkeit, in unserem Unterstufenchor mitzuwirken.

Egal ob Volkslied, Spiritual oder Popsong: Bei uns im Chor ist für alles Platz. Einmal pro Woche erarbeiten wir gemeinsam drei- bis vierstimmige Lieder in verschiedenen Stilen und Sprachen und unterstützen den Gesang mit Bewegung und rhythmischen Elementen.

Das gemeinsame Singerlebnis und das Kennenlernen von Körper und Stimme stehen dabei  im Vordergrund. Die stimmlichen Grundlagen dazu werden spielerisch, aber konsequent trainiert.

Der Oberstufenchor bietet SchülerInnen die Möglichkeit, ihre gesanglichen Talente in einem Ensemble zu entfalten. Im Unterricht werden alle möglichen Arten von Chorliteratur erarbeitet. Von Kärntner Liedern, Renaissancemadrigalen, Sprechstücken und natürlich auch Balladen ist alles dabei.

Die Ausbildungsinhalte der Unterstufe orientieren sich am Lehrplan des Europäischen Computerführerscheins (ECDL). Dieser ist ein am Arbeitsmarkt international anerkanntes Zertifikat, das der Inhaberin bzw. dem Inhaber ihre bzw. seine grundlegenden und fundierten Fähigkeiten im Umgang mit dem Computer bestätigt. Interessierte SchülerInnen werden von im Rahmen von zusätzlichen Stunden gezielt auf die Ablegung des ECDL vorbereitet.

Was vor über 25 Jahren eher zufällig als Alternativveranstaltung zum Schulschluss begann, entwickelte sich zur erfolgreichen unverbindlichen Übung: Jahr für Jahr begeistern sich 20 bis 30 SchülerInnen für das „Spiel der Könige”. Betreut werden sie dabei von Prof. Mag. Bernhard Steinwender.

Uns ist es ein besonderes Anliegen, dass wir nicht nur Erfolge mit VereinsspielerInnen erzielen, sondern auch Neulingen die Liebe zum Schach näherbringen können. Die Schülerinnen sollen lernen, ihre Geduld und Konzentrationsfähigkeit sowie das Eingestehen eigener Fehler zu schulen.

Die unverbindliche Übung Theater eröffnet vielfältige Handlungsfelder. Sie ermöglicht ein Lernen mit allen Sinnen und ein Lernen in Bewegung, das Impulse zu authentischem Spiel bietet.

Die SchülerInnen erforschen und gestalten, verwerfen und verändern Lebenssituationen im Spiel und gewinnen so neue Einsichten. Dabei werden Schlüsselkompetenzen, wie Sprachkompetenz, Selbstsicherheit, Flexibilität, Spontanität und soziale Interaktionsfähigkeit gefördert.

Mögliche Schwerpunkte können dabei neben dem fremdsprachigen Theater auch Improvisationstheater sowie Maskentheater oder Kreatives Schreiben von eigenen Theaterstücken sein.

Gemeinsam mit unseren SchülerInnen bewirtschaften wir einen Schulgarten. Dieser bietet nicht nur die Gelegenheit, sich am Nachmittag im Freien zu bewegen, sondern ermöglicht den Jugendlichen auch das Mithelfen beim Pflanzen, Jäten und Ernten.

Die gesetzliche Verpflichtung zur Berufsorientierung wurde mit dem Schuljahr 1998/99 an den AHS-Unterstufen eingeführt. Am Porciagymnasium findet diese in der 3. und 4. Klasse integriert in den Unterricht der Pflichtgegenstände statt.